PlayStation3 News? Schreiben Sie uns!

US Launch der Playstation 3

Die Playstation 3 ist nun in Japan und USA erhältlich. Wie erwartet war das Angebot an Sony’s PS3 Konsolen gegenüber der starken Nachfrage der Amerikaner und Japaner bei weitem zu gering.

Tausende Sony Playstation 3 Fans warteten sowohl in New York als auch in San Francisco stundenlang auf die neue Konsole. Allein aufgrund des enormen Fanandrangs bei den beiden Hauptlaunchevents war es wohl jedem klar, dass nur ein Bruchteil der wartenden Masse auch eine PS3 Konsole abbekommen würde. Ähnliche Szenen gab es auch schon beim Japan Launch vorige Woche. Neben zahlreicher Prominenz wie Ludacris in New York oder dem Musikact Angels and Airwaves in San Francisco war natürlich vor allem die Geisterstunde um Mitternacht der eigentlich Top Star, da diese den Verkaufsstart in New York und San Francisco einläutete.

Kaz Hirai meldete sich ebenfalls sehr werbegewaltig zum Launch der PS3 mit den üblichen Phrasen über die neue Ära des Next Generation Gamings, den zahlreichen innovativen Aspekten der Konsole, sowie der technischen Dominanz gegenüber der Konkurrenz zu Wort.

Es gab auch wesentlich kuriosere Ereignisse rund um den PS3 Launch in Amerika, da beispielsweise zwei vermummte Personen in Kalifornien sowohl einen Elk Grove Game Store um den gesamten PS3 Bestand erleichterten, als auch bei einem GameStop Store noch einige PS3 und Xbox 360 Exemplare erbeutet haben. Für die beiden bewaffneten Diebe ist das natürlich eine fette Beute, da sie bis jetzt noch nicht gefasst wurden und die eBay Preise für die rare PlayStation 3 mittlerweile auf durchschnittlich 2.600 US-Dollar hochschnellt ist.

Kalifornien ist jedoch nicht der einzigste Schauplatz diverser Straftaten zum PlayStation 3 Launch gewesen. In Lexington, Kentucky wurde beispielsweise ein Drive-by-Shooting-Vorfall gemeldet, bei dem die Schützen glücklicherweise nur mit Plastikkugeln feuerten und es somit zu keinen ernsthaften Verletzungen kam. Ein TV Bericht meldete, dass sich in Oregon ein Überfall auf drei wartende PlayStation 3 Fans ereignete, die um ihre Besitztümer erleichtert wurden. In Connecticut kam es sogar zu einem bewaffneten Raubüberfall auf 15 bis 20 wartende Fans. Ein Mann der sich gegen die beiden bewaffneten Räuber zur Wehr setzte wurde gar niedergeschossen und befindet sich im Krankenhaus. Das sind natürlich Meldungen, die einem eigentlichen Freudentag einen gewissen Schatten verpassen, und die man sich eigentlich an einem solchen Tag nicht wünscht.

Quelle: IGN.com

Weitere News: