PlayStation3 News? Schreiben Sie uns!

Student zerstört PS3 mit dem Vorschlaghammer

Wie erwartet gab es auch beim Verkaufsstart der Playstation 3 in Nordamerika jemanden, der sich stundenlang für eine PS3 anstellte, nur um sie dann sofort wieder zu zerstören.

Die Playstation 3 ist nicht die erste Konsole, noch das erste Gerät, das sofort nach dem Kauf mutwillig zerstört wurde. So erging es auch Microsoft’s Xbox 360 und Apple’s Ipod.

Diesmal war es ein Student aus Kanada, der sich zwei Tage lang anstellte, um eine Playstation 3 zu ergattern und sie anschließend vor den Augen anderer wartender PS3 Kunden zu zerstören.

„Ich tat es dem Thrill wegen und um den Ausdruck der anderen Leute zu sehen.“

Der Student brauchte 15 Schläge mit dem Vorschlaghammer, um die PS3 klein zu bekommen.


Die Menge, die zuschaute, zeigte sich nicht zu beeindruckt. Der einstimmige Tenor war: „Was für ein Idiot!“

Quelle: Edmonton Sun

Kommentar der Redakteurin:

Angeblich hat dieser Typ die Aktion quasi als soziologische Studie gesehen, aber ich kann den Zuschauern nur zustimmen, der Typ hat sie echt nicht mehr alle.

Erstens finde ich sein Verhalten ziemlich asozial und zweitens ziemlich dämlich. Hätte er die Playstation 3 mal lieber teuer an andere Gamer verkauft. Sich zwei Tage anzustellen, nur um die enttäuschten Gesichter seiner Mitmenschen zu sehen, halte ich persönlich für einen ziemlich fragwürdigen Charakter.

Allerdings bin ich ziemlich beeindruckt, dass es ganze 15 Schläge mit dem Vorschlaghammer braucht, um die Playstation 3 klein zu kriegen. Die hält also ganz schön was aus!

Weitere News: