PlayStation3 News? Schreiben Sie uns!

PS3 Mitarbeiter gefeuert, weil er Xbox 360 besser findet

Im Jänner dieses Jahres hat Josh Robinson, ein 3D Grafiker bei Sony, in seinem Blog seine Meinung über den Entwicklungsstand der Playstation 3 kundgetan und unter anderem darüber geschrieben, dass er und seine Kollegen die Xbox 360 von Microsoft als die bessere Next-Generation Konsole empfinden. Jetzt wurde Josh Robinson von Sony entlassen.

Robinson schrieb in seinem Blog:

… meine erster Eindruck von der PS3 ist - wo ist sie? Ernsthaft, wo ist sie? […] Sie haben ein Gehäuse, einen Kontroller und ein Dev-Kit. Aber das System gibt es noch gar nicht. Also was ist über sie zu sagen? Wir haben eines der fünf PS3 Dev-Kits in den Vereinigten Staaten erhalten…

In seinem Artikel meinte er weiters:

Wir haben alle Gears of War für die Xbox 360 gesehen. Wenn das nur halb so gut ist wie es aussieht, wenn es herauskommt, dann bin ich geplättet! Das Spiel, das wir machen ist nicht einmal in der selben Liga wie Gears of War.

Josh Robinson hat jetzt in einem Interview mit den Kollegen von PS3Week über die Auswirkungen, wenn man seine Meinung öffentlich kund tut, gesprochen.

Robinson sagte:

Habe ich wissentlich die NDA [Non Disclosure Agreement - dt.: Geheimhaltungsvereinbarung] gebrochen? Das habe ich absolut nicht. Ich würde das nie tun und ich würde nie Sony Online Schaden zufügen wollen. Habe ich mich in der Grauzone bewegt, indem ich meinen Mund aufgemacht habe? Ja, das habe ich und ich wurde gefeuert dafür. Ich schätze einmal, dass das die neue Regel für mich ist, sag nie irgendetwas über irgendetwas. Nie…nie.

Man braucht Josh Robinson aber nicht zu bedauern. Seinen Aussagen zufolge hat er schon mehrere Jobangebote und ein Angebot für eine Buchveröffentlichung.

Lesen Sie hier den ursprünglichen Artikel von Robinson sowie das PS3Week Interview mit Robinson.